Ayurvedisches Heilfasten

"Nicht der ist gesund, der gut isst, sondern der, der gut verdaut!"
                                                                  
  Indisches Sprichwort


Wer sich in seiner Haut nicht mehr wohl fühlt, unausgeglichen ist oder innere Unruhe verspürt und wem der generelle Nahrungsverzicht beim Buchinger-Fasten zu hart erscheint, der sollte es einmal mit dem ayurvedischen Heilfasten versuchen.

Ziel dieser Methode ist die Wiederherstellung eines starken Verdauungsfeuers (Agni) und dadurch die gute Aufnahme der Nahrungsmittel, die wir essen. Nur durch ein starkes Agni werden unsere Speisen im Köper gut "verbrannt", es bleibt wenig übrig, was uns belastet.

Was nützen gute, gesunde Nahrungsmittel, wenn sie wegen eines geschwächten Verdauungsfeuers nicht richtig verdaut werden können?
Ähnlich wie in einem Kamin auch die richtige Menge gut getrockneten Holzes die richtige Wärme bringt und wenig Asche übrig lässt, während bei feuchtem Holz das Feuer unter Umständen erlischt, so ist es auch in unserem Körper mit unserem Verdauungsfeuer.
Deshalb ist in der ayurvedischen Gesundheitslehre die Pflege des Verdauungsfeuers ganz wichtig.
Im Ayurveda ist ein guter Stoffwechsel die Grundvoraussetzung für Gesundheit.

Das ayurvedische Heilfasten gehört zu den Methoden des Teilfastens, die ein geringes, gut bekömmliches Nahrungsangebot beinhalten.
Am Morgen gibt es einen Smoothie, der in der Zusammensetzung jahreszeitlich variieren kann. Mittags gibt es eine warme Mahlzeit mit Gemüse, Mungdahl und stoffwechselanregenden Gewürzen, wie Ingwer, Kardamom, Koriander, Kreuzkümmel und Kurkuma, um nur einige zu nennen.
Am Abend gibt es eine warme Gemüsesuppe mit Kitchari (Mischung aus Mungdahl und Reis). Dazu werden warme Getränke, wie Ingwerwasser und verschiedene Teesorten angeboten. Auf kaltes Essen und Getränke wird ganz verzichtet. Das Essen ist vegetarisch und kohlenhydratarm.

Die Fastentage werden mit Yoga und viel Bewegung zu Fuß oder mit dem Rad an frischer Luft begleitet. Bei langen Strandwanderungen kann man seine Seele baumeln lassen. Ayurvedische Massagen, wie Abhyanga oder Marma-Massage, ergänzen das Programm. Gesprächsrunden, Erfahrungsaustausch und weiterführende Informationen über ayurvedisches Essen und Kochen durch die Kursleiterin runden den Abend ab.

Am Ende der Fastenwoche ist der Körper gestärkt, der Geist beruhigt und die Seele genährt.

Probieren Sie einfach mal einen neuen Weg der gesunden Ernährung für sich aus!

 

Kursermine 2020 als Pdf zum download >>>

Kursermine 2021 als Pdf zum download >>>

Programm Fastenkurs als Pdf zum download >>>

 
Neuer E-Mail-Kontakt:
info@fasten-auf-hiddensee.de
Fastenkurse auf Hiddensee mit Corny Kronemann • 18565 Neuendorf • Telefon 03 83 00 / 4 61