Fasten nach Buchinger

"Verzicht nimmt nicht, Verzicht gibt,
er gibt die Größe des Einfachen."
                        
Martin Heidegger


Fasten – der freiwillige Verzicht auf feste Nahrung – ist in fast allen großen Kulturen tief verwurzelt. Diese Zeit ist eine Wohltat für den Körper, den Geist und die Seele. Die Sinne werden geschärft und man entdeckt die gesunden und natürlichen Instinkte wieder.

Wir leben heute in einer Zeit des Überflusses und kranken eher am "zu viel". Das heißt, nicht nur an zu vielem Essen, sondern auch an zu vielen Informationen, zu vielen Verpflichtungen und zu viel Arbeit.
Fasten setzt genau an diesem Punkt an, es ermöglicht einen Rückzug auf allen Ebenen.

Die Liste der Fastenindikationen ist lang, am meisten profitieren aber der Blutdruck, der Verdauungstrakt und der Bewegungsapparat vom Fasten.

Das Fasten nach Buchinger wird in der Regel in den klassischen Fastenzeiten Frühjahr und Herbst durchgeführt. In diesen Übergangszeiten reagiert der Körper am stärksten auf die Entlastung.

In kleinen Gruppen von max. 10 Teilnehmer/innen wird die Insel in geführten Wanderungen zu Fuß oder per Rad erkundet. Am Vormittag gibt es täglich Yoga und der Nachmittag steht für Massagen zur Verfügung.
Das Angebot des Abendprogramms umfasst die Themen Fasten, Säure-Basenhaushalt, Zusatzstoffe in unserer Ernährung und Kosmetik, sowie "Wie ernähre ich mich nach dem Fasten?".
Alle Programmpunkte sind freiwillig und müssen nicht in Anspruch genommen werden.

Die "Verpflegung" der Woche besteht aus frisch gepresstem Obstsaft, Gemüsesäften der Firma Völkel und einer frisch gekochten Gemüsebrühe. Zusätzlich stehen verschiedene Teesorten und Osmosewasser, sowie Chlorella (Süßwasseralge), Froximun und Schüßler-Mineralstoffe zur Verfügung.

Mit dem Entschluss zu fasten, übernehmen Sie die Verantwortung für Ihren Körper und geben ihm die Chance, zu regenerieren.
Die Fastenzeit sollte für Besinnung und Neuorientierung genutzt werden. Die Insel mit ihren langen Stränden, dem weiten Blick auf das Meer und der Ruhe unterstützt diesen Prozess optimal.

Kursermine 2020 als Pdf zum download >>>

Kursermine 2021 als Pdf zum download >>>

Programm Fastenkurs als Pdf zum download >>>

Wann sollte man nicht fasten?

Nicht fasten sollte man bei folgenden Erkrankungen
- malignen Tumoren,
- degenerativen Gehirnerkrankungen,
- fortgeschrittenen Gefäßerkrankungen,
- Multipler Sklerose,
- Hyperthyreose,
- behandlungsbedürftigem, niedrigem Blutdruck,
- Nierensteinleiden,
- Lebererkrankungen,
- zu niedrigem Blutzuckerspiegel,
- Diabetes,
- währen der Schwangerschaft und Stillzeit.

Bei Medikamenteneinnahme sollte vor der Anmeldung abgeklärt werden, ob das Fasten nach Buchinger möglich ist. Dafür können Sie mich gern anrufen oder per E-Mail mit mir Kontakt aufnehmen. Das Gleiche gilt auch, wenn Sie das 60. Lebensjahr überschritten haben und noch nicht nach der Methode Buchinger gefastet haben. Im Zweifelsfall sollte auch der Hausarzt konsultiert werden.
 
Neuer E-Mail-Kontakt:
info@fasten-auf-hiddensee.de
Fastenkurse auf Hiddensee mit Corny Kronemann • 18565 Neuendorf • Telefon 03 83 00 / 4 61